Camerata Vocale

Die Camerata Vocale München gründete sich 2016 auf Initiative von Clayton Bowman zunächst als Projektchor mit Sängerinnen und Sängern aus München und Heidelberg.
Als erstes Projekt gestaltete die Camerata am Palmsonntag 2016 einen Motettengottesdienstes mit Bachs „Jesu, meine Freude“  in der ältesten evangelischen Kirche Münchens, der St. Paulus-Kirche im Stadtteil Perlach. Im selben Jahr folgte ein Pfingstkonzert mit Chormusik aus fünf Jahrhunderten mit Werken von Reger, Purcell, Britten, Gesualdo, Whitacre, Vaughan Williams u.a., ebenfalls in St. Paulus/Perlach. Im März 2017 erarbeitete die Camerata Vocale mit dem Stabat Mater von Domenico Scarlatti, dem Requiem von Ildebrando Pizzetti und dem Crucifixus von Antonio Lotti ihr letztes Programm als Projektchor, das in der Nikodemuskirche München und in der Lutherkirche Mannheim anlässlich einer Glockeneinweihung aufgeführt wurde.

Seit Sommer 2017 schließlich besteht die Camerata Vocale als ambitionierter Münchner Kammerchor mit regelmäßiger Probenarbeit und zählt inzwischen 23 Mitglieder. Nach kleineren Auftritten in Gottesdiensten der KHG der LMU und in St. Paulus/Perlach, gab die Camerata im Januar 2018 ebenda ihr Debütkonzert mit A-Capella-Werken u.a. von Reger, Brahms und Vaughan Williams. Im April 2018 wirkte sie an einer Produktion der Hochschule für Musik und Theater München mit, in deren Rahmen die Barockoper La Dafne von Marco da Gagliano im Rahmen der Barocktage 2018 im Großen Konzertsaal der HMT und in der Kreuzkirche Schwabing zur Aufführung gebracht wurde. Die Konzertsaison beschloss der Chor mit zwei Auftritten in St. Paulus in München/Perlach sowie St. Leonhard in Nußdorf am Inn im Juli 2018, bei denen jeweils anspruchsvolle Vokalmusik aus der englischen Chortradition mit Werken von Henry Purcell, Benjamin Britten, Edward Elgar, Ralph Vaughan Williams, Herbert Howells und William Walton sowie solistisch vorgetragene Lieder von Henry Purcell, John Dowland und Michael Tippett mit Continuo-Begleitung erklangen.

Aktuell bereitet die Camerata Vocale ein adventliches Konzert mit Werken von Poulenc (Quatre motets pour le temps de noël), Praetorius (In dulci jubilo), Howells (A spotless rose), Hammerschmidt (Machet die Tore weit), Thompson (Alleluja) und Weelkes (Hosanna to the son of David) vor, das am 8. Dezember 2018 in St. Paulus/Perlach zu hören sein wird.